SOS-Spendenaktion für die Taifunopfer auf den Philippinen!

Auch 2014 wollen wir uns gemeinsam mit allen Teilnehmern „laufend“ für den guten Zweck engagieren. Aus aktuellem Anlass engagieren wir uns für notleidende Kinder auf den Philippinen.

Daher rufen wir alle Läufer dazu auf bei unserer Aktion mitzumachen:
Unterstützen Sie mit Ihrem Lauf durch das SOS-Spendentor bei Km 25 die SOS-Kinderdörfer auf den Philippinen und geben Sie Kindern in Not eine Chance!
Und so funktioniert es:

  • Laufen Sie durch das Spendentor bei Km 25
  • Sie erhalten nach dem Lauf eine E-Mail mit einem Link zu unserer Spendenaktion
  • Sie spenden einfach und bequem online, die Spendenhöhe ist Ihnen überlassen
  • Jeder Spender erhält automatisch eine Spendenquittung zur Vorlage beim Finanzamt

Wir danken für Ihre Unterstützung!
Auch wenn Sie nicht am METRO GROUP Marathon Düsseldorf teilnehmen, können Sie unsere Spendenaktion unterstützen. Zu unsere Aktionsseite geht es hier.

Über die SOS-Kinderdörfer auf den Philippinen:
Rund 14 Millionen Menschen, so schätzt die UN, waren von der Zerstörung durch den Sturm und die Flut betroffen. Über eine Million Häuser wurden beschädigt, rund die Hälfte davon vollkommen zerstört. Seither konnte SOS dank der vielen Spenden aus Deutschland vielen Tausend Kindern und Erwachsenen in und um Tacloban helfen. Inzwischen haben die SOS-Kinderdörfer den Fokus verschoben von Ersthilfe auf Wiederaufbau. Viele Überlebende haben ihre Existenzgrundlage verloren und sind auf Unterstützung beim Neuanfang angewiesen. Die SOS-Kinderdörfer begleiten hunderte Familien durch Selbsthilfe-Projekte. SOS ermöglicht außerdem den Wiederaufbau von 600 Wohnhäusern. Darüber hinaus haben die SOS-Kinderdörfer bereits zugesagt, zwei Schulen wiederaufzubauen, für zwei weitere Schulen wurden Anträge eingereicht.